Home Nach oben

Ausbildung
 

 

 

Nach oben

  Ausbildung  2017

Klangmassage & Klangtherapie

 

 

***************************************

Auszüge aus den Ausbildungs - Programm

 

Themen sind:

 

Die Intensität, die Leichtigkeit und die Kreativität in der Arbeit mit heilendem Klang führen uns zu Quellen eigener Kraft.

 

 

Wir lernen etwas über die wundersamen Aspekte des schöpferischen Ausdrucks durch Klang der uns am Ende des Tages stimmiger und inspiriert für den eigenen Weg entlässt.

 

     

Wir lernen , wie wir durch eigenes Tönen in einen Zustand der Ruhe und des entspannten Seins gelangen, in Augenblicke jenseits von Hast und Stress, in denen wir über das Gehörte und Erlebte bei uns selbst ankommen.

 

***************************************

 

Anmeldung zur Ausbildung:  i(ät)klangdom.de

 

Im Grundkurs erlernen Sie den Umgang mit der vibrationalen Klangliege.   
 
1. Stimmarbeit
2. Spieltechniken
3. Grundlage der Klangmassage
4. Übungsteile
 
Kosten:       250 Euro - Samstag, intensiv
 
 
Im Aufbaukurs erlernen Sie den Umgang mit weiteren Klanginstrumenten.
 
1. Stimme
2. Gongs und Zimbeln
3. Trommeln
4. Gesang
5. Flöten
6. Tibetischen Klangschalen
7. Grundlagen der aktiven Klangtherapie
8. Grundlagen der rezeptiven Klangtherapie
9. Übungsteile
 
Kosten:      500 Euro - Samstag und Sonntag, intensiv
 
 

Ausbildung zum  Klangtherapeuten nur in Einzelausbildung.

Kosten: 3000 Euro

 

************************************************************

 

Was ist Klangtherapie?

Die Idee, den Bereich Klang mit dem der Therapie zu verbinden, ist aus der Beobachtung der Wirkung von Klang auf den Menschen entstanden. Klang vermag in tiefere Schichten als die Sprache zu dringen. Das Wort „Person“ kommt von per – sonare und bedeutet hindurchtönen. In der aktiven Klangtherapie geht es darum den Menschen, durch das Medium Klang, zu einem besseren Verständnis für  seine persönliche Entwicklung  zu führen. „Therapeua“ heißt wörtlich aus dem Griechischen übersetzt: Dienen! Wir können also sagen, dass der Klang uns dazu dient, Erfahrungen mit uns zu machen – und ferner, dass wir als Therapeuten dazu diene, dem Menschen auf dem Weg zu seiner persönlichen Findung zu begleiten.

Wir unterscheiden zwischen rezeptiver Klangtherapie, d.h. Klang und Vibration mit dem ganzen Körper aufnehmen ( Klangliege, Klangschalen, Gong….) und aktive oder aktivierende Klangtherapie, d.h. wir gehen mit Klangkörpern in der Gruppe ( Baumharfen, Trommeln, Schwirrholz.....) um, die jeder spielen kann.

 

 Was ist Rezeptive Klangtherapie?

Durch das hören und fühlen der vibrationalen Klangliege können Gefühle, Stimmungen, aber auch innere Bilder ausgelöst werden.  Durch die kontinuierliche Anwendung von  ausgewählten Klangspektren wird dann bezielt auf die disharmonischen Bereiche eingegangen und im Laufe der Anwendungen zu einem harmonischen Gleichklang gebracht. Auf diesem Weg werden innere und äußere Verspannungen und Blockaden gelöst.

 

 

Was ist Aktive Klangtherapie?

In der aktiven Klangtherapie tönen Sie mit anderen Menschen auf leicht zu spielenden Klangkörpern. Es kommt darauf an, dass Sie sich von Ihren reflektierenden und kontrollierenden Gedanken lösen und sich selbst spielen lassen können. Sie sollen so zu sagen selbst Klang werden, in einen Zustand der Ich–Vergessenheit und des Verweilens im Selbst geraten. Dabei kann eine tiefe Entspannung entstehen.  Gedanken können verfliegen und es kann zu einer inneren Stille kommen.

.

 

Home ] Nach oben ]


Copyright © 2016 Klangwerkstatt - Klangmassage - Atelier
Stand: 10.12. 2016